Planung Bad

Herausforderung Badezimmer

Das Badezimmer wird ja – Gott sei Dank – immer mehr zur Oase in der Wohnung.
Leider ist das Badezimmer bei der Planung oft Stiefkind. Kleine Grundrisse, Fenster,
falsche Installationen machen das Badezimmer zu einer echten Herausforderung.

Bei diesem Badezimmer sind die Anforderungen hoch:
  • Breites Waschbecken
  • Toilette im Badezimmer
  • möglichst große Dusche
  • viel Verstaumöglichkeit
  • Spiegel
  • Beleuchtung
  • Heizung.

Nach einigen Gesprächen konnten wir die Planung so abschließen.

An der Frontseite haben wir eine komplette Spiegelwand gemacht. Auf dieser schwebt ein Lichtrohr für die
Beleuchtung. Dieses Lichtrohr – hat aufgrund der großen Oberfläche ein sehr gleichmäßiges
Licht. Optimal um eine gründliche Gesichtspflege mit bester Sicht durchzuführen.

Der Keramik-Block sitzt auf einer 5 cm starken Eichenplatte. Die Abläufe haben wir in die Platte
eingearbeitet um möglichst wenig Platz bei den unten angebrachten Laden zu verlieren.
Eichenholz und weißes Glas lockern die Front auf.

Um die Aufbewahrungsmöglichkeiten zu vergrößern haben wir die Wand durchgebrochen und zur Küche
hinüber eine Vitrine eingebaut, welche von beiden Seiten zu bedienen ist. Oben ist eine Satinato-
Glasplatte als Rückwand, welche einen Lichteinfall von der Küche ermöglicht.

Die Dusche haben wir zum Teil abgemauert – um dem WC eine „Heimat“ zu geben. Die großen
Duschtüren erlauben ein freies Duschvergnügen.

Für eine zusätzliche Heizung haben wir 2 Elemente verwendet:
Eine Spiegelheizung garantiert einen beschlagfreien Spiegel. Eine 2 cm dünne Infrarot-Heizpaneele sorgt
für energiesparende Wärme. Wir haben jetzt nach der Planung auch für die Beleuchtung
noch zusätzlich eine 120 x 60 cm großes Lichtpaneel eingeplant. Dieses Lichtpaneel kann stufenlos in
verschiedene Lichtfarben eingestellt werden.
Sortierung :