Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09:00 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 18:00 Uhr

Samstag

09:00 bis 12:00

oder nach Vereinbarung

unter

0043 660 650 5400
 
 
 
 

Die Gestaltung Ihrer Diele

Vorraum ist nicht nur Vorraum

.

Abgesehen von der sozialen Komponennte hat der Vorraum natürlich auch noch andere Funktionen. Beispielsweise bietet er mir eine Abstell- und Ablagefläche, die oftmals beim Heimkommen sehr vorteilhaft ist, sei dies nun zum Ablegen der Schlüssel oder zum Abstellen der Einkaufstüten. Zumeist verfügt der Vorraum zusätzlich über eine Garderobe, wo ich meinen Mantel oder meine Schuhe ablegen kann, bevor ich in den eigentlichen Wohnbereich eintrete. Das Verdecken der Jacken, Mäntel und Schuhe – beispielsweise durch einen geschlossenen Kleiderschrank – trägt dazu bei, dass der meist kleine Vorraum nicht zu chaotisch wirkt. Hinzukommt manchmal auch noch eine kleine Sitzmöglichkeit, um das An- und Ausziehen von Schuhen zu erleichtern.

.

Die Gestaltung des Vorraums

.

Wir besitzen durchschnittlich etwa um die drei Jacken – für verschiedene Wetterlagen verschiedene Jacke. Dadurch ist es wichtig, dass die Garderobe über mindestens genug Platz verfügt, um drei Jacken oder Mäntel pro Person problemlos unterbringen zu können. Jedoch ist es wichtig, dass dieser Schrank den Raum dennoch nicht dominiert. Der Vorraum muss über schöne und geplante Proportionen verfügen, um eine gewisse Größe und Tiefe zu erzeugen. Der Vorraum sollte keinesfalls beengend wirken, daher ist es bei sehr langen und schmalen Gängen wichtig, durch innenarchitektonische Korrekturen und Tricks angenehmere Proportionen zu schaffen. Hier empfiehlt sich unter anderem ein seitlicher Spiegel. Apropos Spiegel im Vorraum – diesen planen wir immer direkt an die Bodenkante anschließend, wodurch der Raum optisch doppelt so breit wirkt. Wenn jetzt auch noch das richtige Lichtdesign vorhanden ist, steht einem angenehmen Raumempfinden und einem großartigen ersten Eindruck nichts mehr im Weg.

.

Hier noch einige Tipps, die Sie beim Planen eines Vorraums beachten sollten:
  • Gestalten Sie Ihren Vorraum klar, sparsam und übersichtlich.
  • Überlegen Sie, welche Grundfunktionen Sie von Ihrem Vorraum erwarten und planen Sie diese genau – verdeckte Garderobe, genügend Stauraum für Schuhe, Sitzflächen,…
  • Ein Ganzkörperspiegel oder – heute ein sehr beliebtes innenarchitektonisches Element – ein Ganzwandspiegel bewirkt nicht nur Wunder auf die optische Ausstrahlung des Vorraumes, sondern erlaubt auch einen kurzen Kontrollblick vor dem Verlassen des Hauses oder der Wohnung!
  • Hier finden Sie unser Angebot an wunderschönen Möbeln für Ihren Vorraum oder Ihre Diele!


    Der Beitrag: Die Gestaltung Ihrer Diele wurde am Mittwoch, 12. Februar 2014 veröffentlicht und unter Innenarchitektur abgelegt.


    0 Reaktionen zu: Die Gestaltung Ihrer Diele

    Kommentar schreiben


     

     


    Erlaubte Zeichen: <b> </b>


    Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.


    Zurück