Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

09:00 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 18:00 Uhr

Samstag

09:00 bis 12:00

oder nach Vereinbarung

unter

0043 660 650 5400
 
 
 
 

Das Schlafzimmer für Alles

Heute gibt es immer mehr kleine Single-Wohnungen, da viele Leute aus verschiedensten Gründen in diversen Altersstufen allein Leben – während dem Studium, wegen des Arbeitsplatzes, und so weiter. Solche Wohnungen werden meist so gestaltet, dass Kosten minimiert und die Fläche perfekt ausgenützt wird. So besteht eine derartige Wohnung oft aus nur einem großen Raum, der gleichzeitig als Diele, Küche, Wohnzimmer und auch Schlafzimmer dient. Wie kann man nun ein solches All-round Schlafzimmer so gestalten, dass es all diese Funktionen erfüllt und trotzdem ein angenehmes Ambiente bietet?

.

Das magische Schlafzimmer

.

Das Bett in einem solchen Wohn-/Ess-/Schlafzimmer beansprucht natürlich eine oft relativ große Fläche und wirkt durch die zusätzlichen Polster und die Bettwäsche oft überladen und chaotisch. Deswegen gibt es mittlerweile einige Hersteller, die Betten praktisch magisch verschwinden lassen können. Mit nur einigen wenigen Handgriffen wird das Bettzeug so gesichert und durch das Hochklappen der Rückwand verschwindet das komplette Bett aus dem Blickfeld. Welche Vorteile haben solche Systeme nun wirklich?

.

Die Verwandlung vom Schlafzimmer zum Wohnzimmer

.

Von der optischen Seite aus betrachtet, kann durch solche „Zaubertricks“ ein unaufgeräumt wirkendes Schlafzimmer schnell und einfach in ein geräumiges Wohnzimmer verwandelt werden. Das Bett rückt in den Hintergrund – wird praktisch unsichtbar – und der Wohnraum wirkt so größer. Zu beachten ist hierbei jedoch die Belüftung der Zudecke, der Pölster und der Matratze. Nehmen wir an, dass Sie durchschnittlich pro Nacht acht Stunden in Ihrem Bett verbringen, dann ist es notwendig, dass das Bettzeug die Möglichkeit hat, unsere Ausdünstungen wieder abzugeben und sich von Gerüchen regenerieren kann – das sofortige Zuklappen nach dem Schlafen ist also nicht ratsam.

.

England und das versteckte Schlafzimmer

.

Durch die in England typische Wohnkultur – sehr kleine Wohneinheiten – haben die Bewohner dort oftmals ein Problem damit, Übersicht und Ordnung im Zuhause zu behalten. Deswegen haben sich englische Möbelhersteller auf sogenannte Schrankbetten spezialisiert, die ein chaotisches Schlafzimmer schnell und einfach in ein geräumiges Wohnzimmer verwandeln. Bei der englischen Technik wird meist eine gesamte Kastenwand um 90° gekippt, um eine große Bettfläche erscheinen zu lassen. Dadurch wird zwar eine gute Liege- und Schlafqualität erzielt, jedoch ist diese Variante auf Grund der großen verwendeten Fläche optisch nicht sehr ansprechend. In anderen Fällen wird das Bett seitlich hochgeklappt, wodurch der Schrank kleiner ausfällt – jedoch bleibt es ein großer Kasten, der hin und wieder zum Bett wird und so das Wohnzimmer zum Schlafzimmer macht.

.

Schlafzimmer – Bett, Wohnzimmer – Couch

.

Natürlich bedarf es in einem Wohnzimmer auch einer Couch. Eine Option, die es praktisch und einfach macht, das Bett in eine Couch zu verwandeln: Einfach die Bettwäsche entfernen, eine Tagesdecke und einige Zierpolster auf das Bett legen und aus dem Schlafzimmer wird eine bequeme Couch. In der Realität ist das aber zu umständlich, weshalb sich eine steirische Firma eine tolle Alternative überlegt hat, welch in das Schrankbett integriert ist. Tagsüber sitzt man so auf einer Couch, welche durch einfaches Ausklappen zum Bett wird. Diese Firma stellt dieses Schrankbett mit Couchfunktion auch in verschiedensten Breiten, Größen, Hölzern und Farben her.


Der Beitrag: Das Schlafzimmer für Alles wurde am Samstag, 08. März 2014 veröffentlicht und unter Innenarchitektur abgelegt.


0 Reaktionen zu: Das Schlafzimmer für Alles

Kommentar schreiben


 

 


Erlaubte Zeichen: <b> </b>


Mit Absenden des Kommentars erkläre ich gemäß Datenschutz meine Einwilligung zur Verarbeitung der eingegebenen Daten, die jederzeit widerrufen werden kann.


Zurück